Web Analytics: „Es ist besser, ungefähr richtig zu liegen, als exakt falsch.“*

Das Buch von Marco Hassler „Web Analytics - Metriken auswerten, Besucherverhalten verstehen, Website optimieren“ beschreibt sehr ausführlich und anschaulich, wie durch Webanalytics die Ziele definiert und nachhaltig der Erfolg einer Website messbar wird. Denn was messbar ist, lässt sich auch gezielt optimieren.

Die Grundlage und Voraussetzung für ein A/B-Testing in der Live-Umgebung bildet eine gute Web-Analytic-Software. Hierzu gibt es ein Übersichtskapitel als Hilfe zur Auswahl der richtigen Web-Analytic-Systems. Die Analyse der Daten schafft die Grundlage, um Traffic-Quellen gezielt auswerten zu können, die Benutzereigenschaften und das Benutzerverhalten verstehen zu können. Aber auch Auskunft über die Inhaltsnutzung kann hierbei generiert werden.

Hassler zeigt aber auch die Grenzen von Webanalytics auf. Denn jedes System hat „Unschärfen“, die zu beachten wären. Beispielsweise kann durch Web Analytics nicht herausgefunden werden, was die tatsächliche Intension der Nutzer ist. Es liegen lediglich die Daten vor aber keine direkten Antworten oder Meinungen. Dies ist eine Fragestellung, die durch eine Befragung der Nutzer in einem Usability-Labor gelöst werden kann. Auch die Verweildauer auf einer Seite kann sich in der Auswertung als tückisch erweisen, weil letztlich nicht deutlich wird, ob der Nutzer wirklich einen Artikel so lange gelesen oder sich zwischendurch mit etwas Anderem beschäftigt hat, wodurch die Verweildauer insgesamt gestiegen ist.

Was ich sehr gut finde: Das Buch ist so aufgebaut, dass es auch direkte Handlungsanweisungen für den sofortigen Einsatz gibt und alle Begrifflichkeiten erklärt. Hassler erklärt sowohl die Identifikation von KPIs (Key Performance Indikatoren) für die eigene Website, als auch die Priorisierung der Indikatoren zur Zielerreichung.

Aus diesem Pool an Metriken können auch Werte zur Kontrolle und Optimierung einer Suche verwendet werden. Auch für Produktsuchen lassen sich Werte definieren, wie die generierten Abverkäufe und Bestellungen über eine SERP.

Sehr empfehlenswert!

*Zitat von Warren Buffet

Siehe auch:

Web Analytics – Metriken auswerten, Besucherverhalten verstehen, Website optimieren von Marco Hassler, mitp; Auflage: 2., überarbeitete Auflage 2010 (28. Januar 2010)

Ein Kommentar zu Web Analytics: „Es ist besser, ungefähr richtig zu liegen, als exakt falsch.“*

  1. Habe das Buch gelesen. Ich finde ganz gut. Lesenswert zum Einstieg und zur Vertiefung. Danke für den Tipp, habe es daraufhin bestellt und gelesen. Viele Grüße,
    Mathuseo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: